Ausbildungsförderung – Was Sie darüber wissen sollten

Sie stehen vor einer Neuorientierung in Ihrem Berufsleben? Sie möchten bei einem öffentlichen Träger (Rentenversicherung, Arbeitsamt, Jobcenter, Amt für BAföG, LASA) eine Förderung für Ihre Aus- oder Weiterbildung erhalten? Mit den folgenden Hinweisen sind Sie gut vorbereitet, um Ihren Antrag sachlich und überzeugend zu begründen.

Die Ausbildung bei Vital – effektiv und praxisorientiert

Zugelassen: Alle unsere Aus- und Weiterbildungen sind für die Förderung zugelassen. Das heißt, wir sind von einer anerkannten Zertifizierungsstelle zertifiziert.

Je länger, je lieber? Nicht die längste Ausbildung  ist die beste, sondern jene mit dem höchsten Lerneffekt! Da es keinen einheitlichen Ausbildungsstandard im Kosmetikbereich gibt, ist es wichtig, sich genau die Lerninhalte anzuschauen.

Wir bieten komprimierte Ausbildungsgänge mit hohem theoretischem Wissen und vielfältigen Einsätzen in der Praxis.

Die Ausbildung bei Vital richtet sich genau nach den Bedürfnissen der Arbeitgeber in der Beauty-Branche. Das ist bundesweit bekannt und öffnet Ihnen Türen zu vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

Stichwort Theorie: Die Lern-Inhalte sind auf das jeweilige Fach bezogen. Allgemeine Fächer entfallen, das spart Zeit, Energie und Ausbildungskosten.

Die kleinen Klassen (zwischen 7 und 14 Teilnehmer) ermöglichen ein intensives und konzentriertes Lernen.

Stichwort Praxis: In einer betrieblichen Ausbildung dürfen Sie als Schüler / Schülerin erst nach frühestens einem Jahr am Kunden arbeiten. Was Sie dann tun, richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf. Manche fachbezogene Tätigkeiten führen Sie deshalb gar nicht aus.

Bei Vital ist durch den Einsatz von Modellen bereits nach wenigen Wochen die Praxiserprobung des Gelernten möglich. Im Laufe der Ausbildung haben Sie somit unterschiedliche Trainingsmöglichkeiten der vermittelten Praxis-Inhalte. Das heißt, dass Sie wirklich alles anwenden, was zu Ihrem Beruf dazugehört!

Die Mitwirkung an der Ausstattung von Events wie der Berliner Fashion Week ist eine zusätzliche wertvolle Praxiserfahrung.

Prüfungen bestehen: Die Abschlussprüfung bestehen Sie vor dem CIDESCO Kosmetikverband. Seine Anforderungen für die Prüfung entsprechen den internationalen Richtlinien der Kosmetikbranche. Damit sind Sie auch für den Einsatz im Ausland hervorragend gerüstet.

Nach einem Jahr Einsatz in der Praxis können Sie eine Prüfung vor der IHK oder der Handwerkskammer ablegen. Damit haben Sie einen Nachweis, der im jeweiligen Bundesland (und oft nur dort) anerkannt wird. Eine einheitliche Regelung gibt es hierfür nicht.

Arbeit, Arbeit! Der Bedarf an gut ausgebildeten, engagierten Beauty-Experten steigt. Hotels, Day Spas und Kreuzfahrtflotten richten regelmäßig Anfragen an uns.

Somit können wir unsere Schüler aktiv dabei unterstützen, die passende Stelle zu finden. In kostenlosen Trainings vermitteln wir Ihnen alles, was Sie für eine gelingende Bewerbung benötigen.

Warum möchten Sie gerade diesen Beruf ergreifen?

Auf diese Frage des Sachbearbeiters sollten Sie gut vorbereitet sein. Wenn Sie selbst überzeugt sind, dass der Beruf / die Weiterbildung für Sie genau das Richtige ist, werden Sie auch überzeugend wirken!

Das können Sie tun:

Motivation:  Sie sind bereit, viel und fleißig zu lernen, sich für Ihr Ziel einzusetzen und freuen sich auf die Chance, Ihrem Berufsleben eine neue Richtung zu geben!

Information ist wichtig: Sie haben sich intensiv mit dem betreffenden Berufsbild beschäftigt, wissen über die Inhalte Bescheid.

Ihre Stärken: Sie wissen, welche Ihrer Stärken und / oder Erfahrungen genau in das gewählte Berufsbild passen.

Einsatzmöglichkeiten: Sie wissen, in welchen Bereichen Sie arbeiten können: Kosmetikstudios, Hotels, Beauty-Farmen)

Kontakte: Sie haben bereits Kontakt mit potentiellen Arbeitgebern aufgenommen. Daher wissen Sie genau, was später von Ihnen erwartet wird.

Praktikum: Sie haben ein Praktikum absolviert und dort Einblicke in den praktischen Ablauf gewonnen. Das kann sich günstig auf eine spätere Bewerbung auswirken.

Ein Arbeitgeber kann Ihnen vor bestandener Prüfung natürlich keine Einstellungsgarantie geben. Auch aus betrieblichen Gründen ist eine solche Zusage in den meisten Fällen nicht möglich. Doch es ist förderlich, wenn man einander schon persönlich kennenlernen konnte.

Vital: Sie wissen, warum Sie Ihre Aus- oder Weiterbildung gerade bei Vital machen wollen. In einem persönlichen Gespräch vor Ort haben wir Ihnen unser Bildungskonzept vermittelt und Ihre Fragen beantwortet.

Chancen: Die Stelle, die Ihre Aus- oder Weiterbildung fördern soll, möchte sicher     gehen, dass Sie die Ausbildung erfolgreich abschließen und Ihrem Platz auf dem Arbeitsmarkt finden.
Deshalb wird der Sachbearbeiter Ihre Eignung und Ihre Motivation „auf Herz und Nieren“ prüfen. Je besser Sie sich auf diese Prüfung vorbereiten, umso höher ist Ihre Chance auf Förderung!

Unterstützung: Wir von Vital stehen Ihnen gern zur Seite. Sie wissen nicht genau, für welchen Beruf in der Beauty-Branche Sie geeignet sind? Sie sind unsicher darüber, welcher Träger die Förderung für Ihre Aus- oder Weiterbildung übernehmen könnte? Sie haben andere Fragen, die Sie mit uns besprechen möchten?
Soweit es unsere Kompetenzen betrifft, unterstützen wir Sie und Ihr Anliegen. Deshalb scheuen Sie sich nicht, sich an uns zu wenden – Für eine schöne Zukunft!

Die Beschreibungen der Ausbildungen und Weiterbildungen finden Sie auf unserer Website.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen! Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

Tel.:                 030 – 214 78 73 0
E-Mail:            info@vital-kosmetikakademie.de

Ihr Team der Vital Kosmetikakademie

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.