Harmonisch, praktisch, klar: Das eigene Kosmetikstudio einrichten

Sie haben sich für die Selbstständigkeit mit einem eigenen Kosmetikstudio entschieden und bereits Räume gefunden, die zu Ihrem Konzept passen? Dann geht es jetzt an die Raumgestaltung. Hier spiegelt sich Ihr persönlicher Geschmack, aber auch Ihre Firmenphilosophie.

Drei Bereiche harmonisch vereint

Ihr Kosmetikstudio vereint drei funktionale Bereiche miteinander:

  • Empfangsbereich
  • Verkaufsbereich mit Warenpräsentation
  • Behandlungsbereich

Dabei schließt sich der Verkaufsbereich oft direkt an den Empfangsbereich an, während der Behandlungsbereich separat platziert ist.

Als Farben eignen sich solche, die allgemein als harmonisch empfunden werden, zum Beispiel ein zartes Gelb oder Grün, ein Hauch rosè oder ein lichtes Blau. Oder Sie entscheiden sich für warme, mediterrane Farbtöne.

gutes-studio-1

Tipp: Damit Sie lange Freude an der Einrichtung Ihres Kosmetikstudios haben, entscheiden Sie sich für zeitlose und neutrale Möbel sowie Naturfarbenen Fußboden.

Jeder der Bereiche wird entsprechend seiner Funktion individuell gestaltet, ganz nach dem Leitspruch des amerikanischen Bildhauers Horatio Greenough: „Form folgt der Funktion“, der zum Motto von Architekten und Designern wurde.

Die Kunst besteht nun darin, die Bereiche voneinander abzugrenzen und dennoch harmonisch miteinander zu verbinden.

Der Empfangsbereich

Der Empfangsbereich ist der erste Eindruck, den Ihre Kundin oder Ihr Kunde von Ihrem Kosmetikstudio gewinnt. Eine klare strukturierte, harmonische Gestaltung mit einzelnen Akzenten, Kontrasten und einigen kantigen Formen wirkt lebendig und aktiv. Informations- und Werbematerial wird ansprechend präsentiert. Für wartende   Kundinnen und Kunden stehen bequeme Sitzplätze bereit.

Tipp: Platzieren Sie die Sitzmöbel so, dass sie mit dem Rücken zur Wand stehen und die Kunden von dort aus in den Raum hinein schauen können und auch das Warenangebot im Blick haben.

Lesematerial, das sich an Ihre Zielgruppe richtet und ein Wasserspender erleichtern den Wartenden den Wechsel von ihrem Alltag zur entspannenden Behandlung.

Überraschende Akzente bilden Blumen mit runden Blättern, Übertöpfe und Stoffe. Diese können je nach Jahreszeit auch variabel sein; zum Beispiel als luftig-leichte Sommertöne oder kräftig-frische Sommerfarben.

Gutes Studio 2

Tipp: Behalten Sie die Klarheit der Struktur im Auge und platzieren Sie Accessoires sparsam, dafür jedoch akzentuiert.

Der Verkaufsbereich

Wenn Sie Ihr eigenes Kosmetikstudio einrichten, sollten Sie den Verkaufsbereich von vornherein mit einplanen. Grund: Der Verkauf von Produkten ist für Sie eine wichtige Einnahmequelle und ein zusätzlicher Service für Ihre Kundschaft.

Damit die Waren nicht unbeachtet in einer Ecke herumstehen, hier die wichtigsten Tipps für eine offene, einladende Warenpräsentation:

  • Die Produkte passen zu Ihrer Zielgruppe: Sind Ihre Kundinnen meist unter 40, werden Sie an Anti-Aging-Produkten nicht interessiert sein.
  • Produkte, die zusammengehören, stehen beieinander: Zum Puder-Make-up den passenden Pinsel, zum Nagelpflegeöl die Nagelfeile platzieren.
  • Die Produkte sind gut sichtbar platziert und laden zum Herausnehmen ein: Wenn die Kundin sich von einer Cremedose angesprochen fühlt, sollte sie danach greifen können, ohne den davor stehenden Parfümflakon herunterzureißen.
  • Leicht erreichbares Informationsmaterial lädt zum „Stöbern“ ein und macht Lust auf die Produkte.
  • Produkte, die zu einem bestimmten Motto passen, dienen als Blickfang: Gesichtsmaske für den Herbst und Bodylotion für den Winter wecken Interesse, denn sie sprechen ein aktuelles Hautbedürfnis an.

Tipp: Nutzen Sie die Verkaufsfläche optimal aus, ohne sie zu überladen.

Lese-Tipp: Produktkauf im Kosmetikstudio

Der Behandlungsbereich

Der Behandlungsbereich – das Herzstück Ihres Kosmetikstudios – wird eher ruhig gestaltet sein.

Es soll ja Zeiten gegeben haben, in denen die Behandlungskabinen nur durch einen Vorhang vom Empfangsbereich getrennt waren. Das ist längst passé; heute gehört Diskretion zum Wohlfühlen einfach dazu. Deshalb hat jede Kabine eine eigene Tür.

Die Raumatmosphäre gewinnt durch ein Fenster und eine gute Belüftung. Ausreichend zusätzliche Beleuchtung darf jedoch nicht fehlen. Diese sollte am besten variabel sein und sich je nach Bedarf hell oder sanft gestalten lassen.

Aromatische Düfte und entspannende Musik sind starke Reize; damit sollten Sie nicht zu großzügig umgehen, um weder sich selbst noch die Kundin zu „nerven“.

Kosmetikstudio einrichten – Unterstützung

Sie können sich für die Einrichtung Ihres Kosmetikstudios Unterstützung von einer Fachfirma holen. Das kann ein Innenarchitekt oder Raumdesigner sein oder auch eine Fachfirma wie die Firma Babor.

Mit einem Profi an Ihrer Seite können Sie ein Raumkonzept entwickeln, das Ihr Unternehmen optimal repräsentiert.

Selbstständigkeit bei Vital

In unserem Seminar BWL-Basic für Kosmetikerinnen vermittelt unser Dozent Herr Detlef Kausch alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie selbstständig sind oder es werden wollen.

BWL Basic-Seminar
Start: 04.11.2017
Dauer: 2 Tage
Zeit: 10.00 Uhr – 18.00 Uhr
Mehr Informationen zum BWL Basic-Seminar finde Sie hier.

Mehr Weiterbildungen bei Vital:

Kopfmassage: DAS Plus an Entspannung, kann fast jede Anwendung ergänzen
Start: 16.12.2017
Dauer: 1 Tag
Zeit: 09.00 – 17.00 Uhr
Mehr Informationen zur Kopfmassage finden Sie hier.

MesoNu: Anti Aging der neuen Generation
Start: 04.11.2017
Dauer: 1 Tag
Zeit: 10.00 – 18.00 Uhr
Mehr Informationen zu MesoNu finden Sie hier.

Body Sugaring – Haarentfernung dauerhaft und schonend
Start: 25.11.2017
Dauer: 2 Tage
Zeit: 09.00 – 18.00 Uhr
Mehr Informationen zum Body Sugaring finden Sie hier.

Professionelle Aknebehandlung: Nachhaltige Anwendungen für ein klares Hautbild
Start: 17.12.2017
Dauer: 1 Tag
Zeit: 09.00 – 17.00 Uhr
Mehr Informationen zur Aknebehandlung finden Sie hier.

Tipp: Beantragen Sie Ihre Bildungsprämie und sparen Sie 50 Prozent der Seminargebühren

Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Ihr Team der Vital Kosmetikakademie

Tel.: 030 – 214 78 73 0
E-Mail: info@vital-kosmetikakademie.de

 

Bildnachweis:
Beide Bilder zeigen die Vital Kosmetiklounge. © Vital Kosmetikakademie

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.