Jede mag es anders: Umgang mit Kundinnen im Kosmetikstudio

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum eine Kundin eher leise spricht, die andere lebhaft und schnell? Warum eine Kundin besonderen Wert auf konkrete Fakten über ein Produkt legt, die andere sich damit jedoch nicht belasten will? Und stellt Sie dieses unterschiedliche Verhalten vor so manches Rätsel? Wir stellen Ihnen eine Methode vor mit der es leichter fällt, die Bedürfnisse Ihrer Kundinnen zu erkennen.

Temperament ist angeboren

Der richtige Umgang mit Kundinnen ist keine Glückssache, aber auch keine Geheimwissenschaft, sondern er lässt sich lernen. Dazu gehören eine gute Beobachtungsgabe und etwas Wissen über die verschiedenen Grund-Wesensarten, bekannt unter der Bezeichnung Temperament.

Die Beschreibung der Temperamente geht auf den griechischen Arzt Hippokrates (460 – 3870 v. Chr.) zurück. Er erkannte, dass den Menschen grundlegende Eigenschaften ihres Wesens angeboren sind. Der Schweizer Psychiater Carl Gustav Jung (1875 – 1961) entwickelte ebenfalls eine Typenlehre. Darin unterscheidet er zum Beispiel lebhafte (extrovertierte) und ruhige (introvertierte) Menschen.

Die vier Temperaments-Typen werden auch mit Farben beschrieben. Zu finden ist diese Beschreibung zum Beispiel bei dem Trainer Gereon Jörn. Damit wird altes Wissen auf neue Weise anschaulich und auf den Umgang mit Kundinnen anwendbar.

Die Temperamente und ihre Farben

  • Rot: Bitte kein Widerspruch: Die Cholerikerin tritt dominant auf, ist ungeduldig und weiß, was sie will. Der Nutzen der Behandlung ist ihr wichtig.
  • Blau: Bitte nicht drängen: Die Melancholikerin ist vorsichtig und reserviert, braucht Zeit, bis sie vertraut. Dieser Kundin ist die Genauigkeit wichtig. Sie ist pünktlich und möchte nicht lange warten, bis die Behandlung beginnt. Bevor sie sich für ein neues Angebot entscheidet, möchte sie alle Fakten dazu wissen.
  • Diese Kundin kommuniziert eher vom Verstand her und tritt ruhig und zurückhaltend auf.
  • Sie zeigt ist eher rational und hat ein lebhaftes Wesen.
  • Grün: Bitte recht freundlich: Die Phlegmatikerin ist harmoniebedürftig und geduldig. Vertrauen und Wohlbefinden sind ihr wichtig. Für ihre Kaufentscheidung braucht sie etwas Zeit.
  • Die „grüne“ Kundin zeigt sich eher emotional und hat eine ruhige Sprechweise.
  • Gelb: Bitte Abwechslung: Die Sanguinikerin wirkt verspielt und liebt die Abwechslung. Sie ist offen für neue Produkte und Behandlungen. Ein interessantes Verkaufsgespräch inspiriert sie zu einer spontanen Entscheidung.
  • Die „gelbe“ Kundin kommuniziert emotional und tritt lebhaft auf.

Es ist gar nicht so schwer herauszufinden, welches Temperament bei Ihrer Kundin überwiegt.

girlfriends 1

Aufmerksam beobachten

Sie können es sich zur Gewohnheit machen, Ihre Wahrnehmung auf zwei Merkmale zu richten:

  • Zeigt sich Ihre Kundin eher lebhaft (rot, gelb) oder eher ruhig (blau, grün)?
  • Spricht die Kundin eher rational (blau, rot) oder eher emotional (grün, gelb)?

Die Antworten auf diese beiden Fragen ergeben sich so, dass eine Farbe zweimal auftritt. Diese Farbe zeigt Ihnen an, wie die Kundin kommuniziert und worauf sie Wert legt.

  • Die lebhafte rationale Kundin hat die Farbe Rot. Sie legt Wert darauf, selbstbestimmt zu entscheiden. Widerspruch verträgt sie schwer.
  • Die lebhafte emotionale Kundin hat die Farbe Gelb. Bieten Sie dieser Kundin öfter etwas Neues, wecken Sie ihre Neugier.
  • Die ruhige rationale Kundin hat die Farbe Blau. Sie legt Wert auf Daten und Fakten. Genauigkeit ist ihr wichtig; sei es bei der Nagelmodellage oder beim Make-up.
  • Die ruhige emotionale Kundin hat die Farbe Grün. Ihr ist das Vertrauen zu der Kosmetikerin wichtig. Sie äußert keine Kritik, deshalb sollten Sie besonders feinfühlig darauf achten, ob sie sich wohlfühlt. Dann ist sie eine treue Kundin, die das Bewährte zu schätzen weiß.

Klingt das für Sie ein wenig so, als würde jeder Mensch in eine Schublade gesteckt werden? Keine Sorge, diese Zuordnungen schließen die Einzigartigkeit jedes Menschen nicht aus.

splashing colors

Der Umgang mit Kundinnen: Jede ist einzigartig

Das beschriebene Modell ist eine Theorie, die helfen kann, sich besser auf Menschen einzustellen. Das ist nicht nur im Umgang mit Kundinnen nützlich, sondern auch mit Arbeitskollegen, Freunden und in der Familie.

In der Praxis hat jeder Mensch die Eigenschaften aller vier Temperamente in sich. Niemand ist nur rational, niemand ist immer ruhig oder ständig lebhaft. Stimmungen und Situationen spielen ebenfalls eine Rolle. Es kann also einige Zeit dauern, bis Sie herausfinden, wie Ihre Kundin „allgemein tickt“. Wenn Sie das Verhalten Ihrer Kundin aufmerksam wahrnehmen, entwickeln Sie bald ein Gespür dafür, wie Sie am besten mit ihr kommunizieren.

Damit auch Sie sich wohlfühlen, ist es empfehlenswert, dass Sie sich selbst „auf die Spur kommen“. Wissen Sie schon, welches Temperament und welche Bedürfnisse bei Ihnen überwiegen? Es kann sehr spannend sein, das herauszufinden.

Umgang mit Kundinnen in der Ausbildung bei Vital

Der Umgang mit Kundinnen und Kunden ist fester Bestandteil der Ausbildungen bei Vital. Unsere Dozentinnen sind bestens im Umgang mit Kundinnen geschult und verfügen über einen großen Schatz an praktischen Erfahrungen, den sie gern mit den Auszubildenden teilen. Denn Beauty-Profis müssen nicht nur solides Fachwissen haben, sondern auch wissen, was dazu gehört, um ein Kosmetikinstitut erfolgreich zu führen.

Sie möchten mehr über die Aus- und Weiterbildungen bei Vital wissen oder haben Fragen zu Fördermöglichkeiten? Sprechen Sie uns an, wir sind gern für Sie da!

Wir wünschen Ihnen gelingende Kundengespräche.

Ihr Team der Vital Kosmetikakademie

Tel.: 030 – 214 78 73 0
E-Mail: info@vital-kosmetikakademie.de

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.