Diskussion: Der Arbeitsmarkt im Beauty-Business

Top, oder Flop?

Wir möchten Sie einladen, mit uns die Arbeitsmarktsituation im Beauty-Bereich zu diskutieren. Als Aus- und Weiterbildungsinstitut erreichen uns täglich Jobangebote von Spa-Hotels, Wellness-Oasen etc. Die Arbeitgeber teilen uns mit, dass die Stellen selbst an den schönsten Orten der Welt häufig wochenlang unbesetzt bleiben, weil sich keine „arbeitswilligen“ Kosmetikerinnen/ Beautyexperten finden lassen. Auch in Berlin bleiben hochkarätige Positionen oft unbesetzt.

Woran liegt das Ihrer Meinung nach?

2 Kommentare zu “Diskussion: Der Arbeitsmarkt im Beauty-Business

  1. Junge und noch unerfahrene Kosmetikerinnen fühlen sich wahrscheinlich der Herausforderung in einem renomowierten Institut anzufangen noch nicht gewachsen.In Folge dessen trauen sich viele nicht sich dort zu bewerben.Unsicherheit über die eigenen Berufskenntnisse,keine große Lebenserfahrung,Mangel an Überzeugung,,was will ich“-bilden eine Reihe von Hindernissen.Viele wissen auch nicht wie und wo sie die guten Angebote suchen sollen-vermissen eine Unterstützung bzw. Betreuung.Für jede aber Handlung egal welcher Natur ist der gute Wille die Voraussetzung für einen guten Start.

  2. Liebe Marlena,
    dies ist ein wichtiger Grund, der oft dazu führt, dass junge Kosmetiker/innen dem Arbeitsmarkt fern bleiben, oder auch ihr Talent und ihre Berufung nicht ausreichend einsetzen.

    „Liebe Kosmetiker/innen. Traut euch!!! Schaut euch die Möglichkeiten an, die euch der Arbeitsmarkt heute im Beauty-Bereich bietet. Ihr habt ein großes und gutes Angebot an Jobs die euch zur Zeit zur Verfügung stehen. Nehmt dieses an und bewerbt euch. Wenn ihr unsicher seid, wendet euch an eure Ausbildungsstätten, Schulen und Beratungsstellen! Nehmt euch Zeit euer Wissen zu erweitern, euch weiterzubilden! Beschäftigt euch mit eurem Beruf!
    Nehmt die Chancen wahr! WIR BRAUCHEN EUCH!“

    Eine weitere Tatsache ist allerdings auch, dass unserem Arbeitsmarkt die Fachkräfte immer mehr fehlen und künftig noch mehr ausbleiben werden. In der Vergangenheit kam es oft zu unzureichender Ausbildung und heute fehlen uns auf Grund niedriger Geburtenraten die jungen Nachwuchskräfte.
    Die Vielfalt an Angeboten auf dem Arbeitsmarkt macht es nicht immer unbedingt leicht sich für einen Beruf zu entscheiden.
    Jedoch auch dies ist eine Chance! Beschäftigt euch mit eurem Können, euren Leidenschaften und euren Talenten. Es gibt viele wundervolle Berufe, die sicher nicht immer nur Spaß machen. Die aber mit Sicherheit ein Leben erfüllen können. Auch die Berufe in der Beautybranche können ein Leben bereichern. Es gibt viele Anlaufpunkte und Beratungsmöglichkeiten. Informiert Euch. Ihr werdet mit euren Entscheidungen sicher nicht allein gelassen.

    Viel Glück und Engagement für eure Zukunft

    Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.